Gartentherapie

Die Gartentherapie bietet ein breites Spektrum zur Verbesserung des psychischen und körperlichen Wohl-befindens. Abhängig von der körperlichen und geistigen Situation werden die Demenzpatienten zu Gartenarbeiten angeregt. Bei starken demenziell bedingten geistigen oder körperlichen Einschränkungen bieten Aufenthalte im Garten Erholung und Entspannung.

Menschen, die in ihrem früheren Leben oft im Garten gearbeitet haben oder viel Zeit in der Natur verbracht haben, fühlen sich zumeist erinnert - sowohl an einzelne Arbeitsabläufe während der Gartenarbeit, als auch an das Aussehen, den Namen und den Duft der Pflanzen. Bei Nutzpflanzen wird deren Geschmack und Verwendung erinnert.

Die Aufgabe der Gartentherapie ist es, vergrabenes Wissen zu erwecken und auf dieser Basis die Aktivität dementer Senioren zu fördern.Dieser Kurs vermittelt Ihnen neben theoretischem Wissen praktische Übungen für den Einsatz.

Dozentin: Corinna Cieslik-Bischof (Gartentherapeutin nach IGGT)

Termin: Donnerstag, 16.05.2019

Von 9.00 - 16.00 Uhr
Kurs 30/2019

Zusätzlich zu den Seminargebühren fallen 5 € Materialkosten an, .diese sind direkt an die Dozentin zu entrichten

Termin

Donnerstag 16.05.2019

von 09.00 - 16.00 Uhr
 

Flyer