Märchen bei Demenz

Der Einsatz von Märchen spricht das bildhafte Erleben an, fördert das Langzeitgedächtnis und die Wahrnehmungsfähigkeit. Märchen wecken individuelle Gefühle und schaffen durch ihren Bekanntheitsgrad Sicherheit.

Mit ihrer einfachen Struktur, den Einsatz von Reimen, Wiederholungen und Rhythmen sind sie besonders gut für die Aktivierung im Demenzbereich geeignet.

Dieser Kurs führt in das Thema Märchen ein, verbunden mit praktischen Übungen:

- vorlesen, freies Erzählen, Aufbau von  Gruppen- und Einzelaktivierungen

Bitte bringen Sie zum Kurs ein eigenes Märchenbuch mit.

Dozentin: Kerstin Heins
(Gerontopsychiatriefachkraft)

Termin:

Freitag 09.08.2019

von 09.00 - 16.00 Uhr
 

Flyer